XRP ist auf dem Vormarsch

XRP ist auf dem Vormarsch, aber nicht alle sind überzeugt, dass ein Stierrennen sicher ist

Auf den Spuren von Ethereum ist das XRP in den letzten 24 Stunden höher geschossen. Der Vermögenswert hat die Marke von 0,20 $ entscheidend überschritten, was lange Zeit eine wichtige Widerstandsmarke für den Vermögenswert war.
Der Vermögenswert wird jetzt für 0,215 $ gehandelt, was einem Preisanstieg von etwa 5% in den letzten 24 Stunden entspricht. Während viele Analysten der Ansicht sind, dass der Vermögenswert Raum bei Bitcoin Trader für eine Kurserholung hat, gibt es einige Anzeichen dafür, dass ein Bullenlauf bei XRP nicht sicher ist.
Zu der Unsicherheit kommen einige, die erwarten, dass sich alle kleineren Altcoins unterdurchschnittlich entwickeln werden, wenn Bitcoin und Ethereum die Zügel des Kryptomarktes übernehmen.

Trotz der starken Kursperformance von XRP in den vergangenen 24 Stunden gibt es noch immer Anleger, die glauben, dass sich der Vermögenswert noch nicht in einem Bullenmarkt befindet. Dies trotz Analysen, die darauf hinweisen, dass der Vermögenswert entscheidende makroökonomische Widerstandsniveaus durchbrochen hat.

XRP bricht aus, aber der Preis könnte ins Stocken geraten

Ein prominenter Krypto-Händler teilte sich das unten stehende Diagramm mit, nachdem XRP am Samstag mit der Kundgebung begonnen hatte. Er schrieb: „Dies ist buchstäblich der allererste Anfang für XRP“ und fügte hinzu, dass Investoren „die Sache auf sich beruhen lassen sollten“.
Trotzdem sind nicht alle davon überzeugt, dass der Vermögenswert auf längere Sicht Beine hat.
Wie Bitcoinist bereits früher berichtete, bleibt XRP trotz der anhaltenden Rallye unter dem Niveau der makroökonomischen Unterstützung. Der Verlust dieses technischen Niveaus veranlasste einen Analysten zu der Vermutung, dass der Vermögenswert gegenüber Bitcoin um 30-40 % fallen könnte. Unter Bezugnahme auf das

„Ich glaube nicht, dass dies ohne Fundamentaldaten funktioniert, und im Moment sehe ich nichts im Kalender. Ich persönlich warte auf Orange oder eine HTF-Rückgewinnung des ehemaligen Bodens, die zu diesem Ausbluten geführt haben. Bounces sind für Kurzschlüsse, bis das Gegenteil bewiesen ist“, sagte der Analyst in Bezug auf den makroökonomischen Abwärtstrend.

Schaubild der Makropreisaktion von XRP gegen Bitcoin durch den Händler „Bagsy“ (@Imbagsy auf Twitter). Schaubild von CoinTrader und TradingView.com

Der XRP-Bärenfall wird noch weiter gestärkt, da die Gemeinschaft des Vermögenswertes nach sozialen Daten schrumpft. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht von The TIE und eToro – einem Blockchain-Datenunternehmen bzw. einer Austausch-/Handelsplattform – ging das Volumen der sozialen Medien von XRP im zweiten Quartal tatsächlich um etwa 21,81% zurück:

„Während die bestehenden Krypto-Investoren der Branche zunehmend positiv gegenüberstanden, gab es nach der Halbierung keine Mainstream-Euphorie über die Kryptoindustrie. 73% der Kryptos sahen im 2. Quartal eine geringere Anzahl von Tweets“.

Alle Altmünzen sind bereit zu leiden

Es gibt einige Analysten, die bei allen Altcoins, nicht nur bei XRP, pessimistisch sind.
Der Leiter der technischen Analyse bei Blockfyre meinte kürzlich, dass es in einem Umfeld, in dem Bitcoin und Ethereum bei Bitcoin Trader „im Trend“ liegen, keine gute Idee ist, Altcoins zu verlängern:

„Wenn $BTC und $ETH einen Trend beginnen. Bei der Sehnsucht nach #ALTS wäre ich vorsichtig. Vor allem, wenn dies der Beginn eines neuen BTC-Trends nach oben ist. Das wahrscheinlichste Ergebnis wäre, dass das Verhältnis zwischen Alt- und BTC-Paar verloren ginge, während BTC in diesem Szenario über 10,5 Tsd. Ich würde auch nicht versuchen, den 1. Zug zu verblassen“.

Er fügte in einer früheren Mitteilung hinzu, dass seine Analyse des Bitcoin-Dominanzcharts auf einen kurzfristigen Rückzug hinweist. XRP ist auf dem Vormarsch, aber nicht alle sind überzeugt, dass ein Stierrennen sicher ist