Bitcoin Fundamental Expert: „Klarheit“ kommt nach dem Ende der „Rocky“-Wahl

Ein Experte in der Fundamentalanalyse von Bitcoin behauptet, dass, obwohl die Krypto-Währung derzeit bullish ist, die Dinge bis nach den US-Präsidentschaftswahlen „steinig“ werden könnten.

Doch sobald der Gewinner feststeht, bietet die „Klarheit“ in Verbindung mit der Halbierung des Vermögens in der Vergangenheit eine „solide“ Grundlage für jeden neuen Hausse-Lauf, der beginnen soll.

Halbierung der Bitcoin in der Vergangenheit, Grundlagen bauen auf bullischer Basis auf

Die Halbierung von Bitcoin liegt nun Monate hinter uns, und es ist an der Zeit, dass das Stock-to-Flow-Modell sich bewährt oder den Theorien über die Verlängerung der Zyklen zum Opfer fällt.

Bislang gab es zwar nur eine kleine Stichprobengröße, aber jede Halbierung hat zu einem neuen Aufwärtstrend geführt. Jede Bitcoin-Halbierung findet etwa alle vier Jahre statt, wodurch die Blockbelohnung, die die Bergleute im Rahmen der BTC erhalten, reduziert wird und somit das Angebot, das auf den Markt kommt, abnimmt.

Verschiedene Instrumente, die vom Bitcoin-Fundament-Experten Charles Edwards entwickelt wurden, deuten darauf hin, dass die Krypto-Währung sich auf einen weiteren unglaublichen Aufwärtstrend vorbereitet. Seine Instrumente, wie z.B. die Hash-Bänder, haben den Anlegern einige der profitabelsten Kaufsignale in der Geschichte des Vermögenswertes geliefert.

Edwards hat mehrere wichtige Netzwerk-Gesundheitsmetriken in technische Analyse-Indikatoren umgewandelt. In Edwards‘ jüngstem Diagramm weist er darauf hin, dass der Weg in den nächsten Monaten „steinig“ sein könnte, auch wenn er von diesen Tools verschont geblieben ist, obwohl der Krypto-Asset in der Tat bullish ist.

Krypto-Bullenlauf „Klarheit“ nach der Präsidentschaftswahl

Edwards zufolge sind es die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten, die für die steinige Strecke vor Bitcoin verantwortlich sind.

Vergangene Krypto-Marktzyklen zeigen, dass der führende Vermögenswert nach Märkten seinen Aufschwung vor der Wahl steigert und danach in eine „solide“ Performance ausbricht.

Nachdem die wahlbezogenen Unsicherheiten und Risiken von den Märkten genommen sind, steigt die Krypto-Währung auf ein neues Allzeithoch. Da Bitcoin nur eine kurze, etwas mehr als ein Jahrzehnt lange Kurshistorie hat, ist die Stichprobengröße für diesen Fall gering.

Aber die Halbierung ist es auch. Sowohl die Halbierung als auch die Präsidentschaftswahlen finden alle vier Jahre statt, und wir werden bald „Klarheit“ darüber finden, ob sich die Geschichte wiederholen wird oder ob aufgrund der zentralen und polarisierenden Bedeutung dieser Wahl dieser Zeitpunkt für Bitcoin wirklich anders ist.

₤115K em Bitcoin apreendido sobre fraude de empréstimo da COVID-19

Uma mulher na Inglaterra foi presa, e ₤115,000 [AUS$209,146] em Bitcoin que foi supostamente comprada com empréstimos fraudulentos da COVID-19 foi apreendida.

A mulher, de 35 anos, foi presa por lavagem de dinheiro, negligência infantil e suspeita de fraude, segundo a LBC News.

Compra de Bitcoin com alívio COVID-19

Investigadores da equipe pró-ativa de lavagem de dinheiro do Met dizem que a mulher, que vem de Ipswich, Suffolk, acumulou uma grande quantidade de Bitcoin ao abusar do programa „Bounce Back Loans“ do governo britânico.

O programa foi concebido para ajudar as pequenas empresas a resistir à actual devastação económica da pandemia da COVID-19 em curso. As empresas podem pedir empréstimos de ₤2,000 [AUS$3,648] a ₤50,000 [AUS$91,216]. O programa foi lançado em maio.

A polícia diz que o foco da investigação foi as contas bancárias de mula. Essas contas são usadas para transferir dinheiro de criminosos para lavá-lo. O dinheiro nas contas veio de aplicações fraudulentas para o programa „Bounce Back Loans“ do governo.

O dinheiro ganho com a fraude foi usado para comprar o Bitcoin. Esta moeda criptográfica foi apreendida pela polícia quando executaram um mandado de busca.

As crianças foram deixadas sozinhas

O mandado de busca foi emitido na quarta-feira. A polícia da equipa criminal pró-activa do Constabulk Suffolk e os agentes do Met revistaram a casa da mulher.

O que eles encontraram foi um número de crianças pequenas deixadas sem vigilância. A mulher acabou por ser encontrada pouco tempo depois perto da sua casa e depois foi presa.

As contas bancárias da mula foram criadas usando dados pessoais e financeiros roubados de várias pessoas. Um membro da equipe pró-ativa de lavagem de dinheiro do Met, o Detetive Sargento Ian Barrett, disse: „Eu imploraria às pessoas que tivessem cuidado com as informações pessoais e bancárias que eles dão on-line ou por telefone. Se sentir que a sua conta bancária está a ser usada por outros, denuncie imediatamente ao seu banco e à Action Fraud“.

Ele acrescentou: „Para as pessoas aproveitarem o apoio do Governo disponível para aqueles que realmente precisam dele nestes tempos sem precedentes é terrível“. Gostaria de assegurar ao público que o Met continua empenhado em trabalhar com instituições do sector financeiro regulamentado e parceiros de aplicação da lei para combater o crime financeiro organizado e levar estes criminosos graves à justiça“.

A pandemia do coronavírus continua a causar estragos em todo o mundo. No momento em que escrevemos, houve mais de 21,3 milhões de casos relatados com mais de 760.000 mortes. O Reino Unido relatou 316.367 casos e um total de 41.358 mortes por causa do vírus.