MicroStrategy investiert $177 Mio. in Bitcoin

Die Bitcoin-Bestände von MicroStrategy sind beim aktuellen BTC-Kurs nun mehr als 5,3 Milliarden Dollar wert.

MicroStrategy investiert $177 Mio. in Bitcoin und hält nun fast 109.000

MicroStrategy hat wieder einmal mehr Bitcoin (BTC) gekauft, wobei das Unternehmen 3.907 BTC zu seinen Beständen hinzufügte.

Laut einem Formular 8-K, das am Dienstag bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurde, hat das Unternehmen seine Bitcoin-Bestände zwischen dem 1. Juli und Montag, dem 23. August, um 3.907 BTC aufgestockt. Aktuell finden Überlegungen statt mit Bitcoin Supersplit zusammen zu arbeiten.

Aus dem SEC-Filing geht außerdem hervor, dass MicroStrategy durchschnittlich 45.294 US-Dollar für den Erwerb der zusätzlichen Bitcoin ausgegeben hat.

Mit dem jüngsten Kauf hält die Firma von Michael Saylor nun 108.992 BTC, die das Unternehmen etwa 2,918 Milliarden Dollar gekostet haben, bei einem Durchschnittspreis von etwa 26.769 Dollar pro „Münze“.

Da Bitcoin über 49.000 $ gehandelt wird, sind die Bitcoin-Bestände des Unternehmens über 5,3 Mrd. $ wert.

Die Ankündigung des Kaufs am Mittwoch dient auch als Erfüllung früherer Versprechen, seine Bitcoin-Position weiter aufzustocken. Wie bereits von Cointelegraph berichtet, erklärte das Unternehmen im Juni, dass die Papierverluste, die es während des Rückgangs des Kryptomarktes im zweiten Quartal erlitten hat, den Appetit auf BTC kaum gedämpft haben.

In der Tat verursachte der Rückgang des Kryptomarktes um über 50 % einige Wertminderungen für US-Unternehmen mit Bitcoin-Beständen. Auch Tesla meldete im Rahmen seiner Q2-Finanzergebnisse einen Wertminderungsverlust von 23 Mio. USD auf seine Bitcoin-Bestände.

MicroStrategy kündigte seinen ersten Bitcoin-Kauf im August 2020 an und hat seine BTC-Position kontinuierlich aufgestockt. Der CEO des Unternehmens, Michael Saylor, hat sich ebenfalls zu einem BTC-Befürworter entwickelt und ermutigt sogar andere Unternehmen, die Aufnahme von Bitcoin in ihre Bilanzen zu erwägen.

Die jüngste Bitcoin-Bilanzerweiterung von MicroStrategy erfolgt, nachdem der BTC-Preis zum ersten Mal seit Mai die 50.000-Dollar-Marke überschritten hat. Diese Bewegung bedeutete für den größten Kryptowährungswert nach Marktkapitalisierung einen Aufwärtsschwung von 87 %, seit er Mitte Mai auf einen Tiefstand von 27.000 $ gefallen war.

Bitcoin kann die 50.000 $ noch nicht halten, da die Aufwärtsbewegung bei 50.500 $ zum Stillstand kam und BTC in den letzten 24 Stunden 2.000 $ verlor.