Brian Kelly ist bei Bitcoin (BTC) trotz 22-prozentiger Kursrally bärisch. Hier ist der Grund

Brian Kelly von CNBC nennt den Grund, warum er nicht erwartet, dass der Bitcoin-Preis (BTC) eine weitere wichtige Aufwärtsbewegung vollzieht.

CNBC-Mitarbeiter Brian Kelly ist von der jüngsten Preiserholung bei Bitcoin (BTC) nicht begeistert. Während seines kürzlichen Auftritts in einer neuen Episode von „Fast Money“ sagte er, dass der Preis die Fundamentaldaten des Vermögenswerts übertroffen habe und er nicht in naher Zukunft mit einem „großen Aufwärtstrend“ rechne.

„Ich denke, Bitcoin hat große Vorteile. Vielleicht nur nicht morgen.“

Preisüberschreitungen wirken sich positiv auf das Bitcoin Storm Wachstum aus

Kelly stellt das derzeitige Bitcoin Storm Tempo des Adresswachstums ausdrücklich in Frage. Im Dezember, als der BTC-Preis sank, stieg die Anzahl der Bitcoin Storm Adressen weiter an. Laut Kelly war dies ein starkes Kaufsignal, das sich als genau richtig herausstellte. Ab sofort ist die Bitcoin Storm Situation jedoch genau umgekehrt.

„Der Bitcoin-Preis war dem Adresswachstum ein wenig voraus. Also, genau wie ich es über Apple gesagt habe, genau wie ich es über die ‚Triple Qs‘ im Jahr 2000 gesagt habe. Wenn ein Vermögenswert gerade steigt, bedeutet das eine Menge Neuigkeiten ist eingepreist. “

Bitcoin’s innerer Wert

JPMorgan hat kürzlich geschätzt, dass der innere Wert von Bitcoin unter dem tatsächlichen Wert des Vermögenswerts bleibt, obwohl dieser um 10 Prozent gestiegen ist.

„Der Marktpreis ist gegenüber seinem Höchststand um fast 40% gesunken, während der innere Wert um etwa 10% gestiegen ist“, schrieb Nikolaos Panigirtzoglou.

Der innere Wert von Bitcoin wird unter Berücksichtigung der Bitcoin-Hashrate berechnet. Wie von U.Today berichtet, setzt dies sein stetiges Wachstum fort , was bedeutet, dass Bitcoin-Bergleute mehr Rechenleistung benötigen.

bitcoin einzeln

Eine Trottelkundgebung?

Allein im Januar stieg der Bitcoin (BTC) -Preis um 22 Prozent. Dies ist der beste Jahresbeginn für die Kryptowährung seit 2012. Die Kryptowährung steht jedoch jetzt vor dem Widerstandsniveau von 9.000 US-Dollar, das bereits mehrfach abgelehnt wurde.

Der Trader Josh Rager erwartet einen Rückgang auf das Niveau von 8.200 USD . Der BTC wird derzeit nach Angaben von CoinStats bei 8.643 USD gehandelt .

In diesem Telegrammkanal finden Sie aktuelle Nachrichten, Interviews, Infografiken, Prognosen und andere hilfreiche Informationen. Treten Sie dem Kanal von U.Today bei.

Autor admin Kategorie Preis